Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Fühlt euch wie zu Hause...

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 917 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3
Oddlers Offline

Mafioso


Beiträge: 1.548

24.08.2009 13:44
#16 RE: Wissenswertes Antworten

Ja, aber nur für Sam Neill

--
Give a woman an acorn and the next thing you know you're up to your rump in oak trees.
- Col. Thaddeus Gearhart

Tripod Offline

Mafioso


Beiträge: 1.588

24.08.2009 14:27
#17 RE: Wissenswertes Antworten

Der Film basiert übrigens auf dem Buch "Solaris" von Stanislaw Lem.

-
-
>>Allen ist das Denken erlaubt.
Vielen bleibt es erspart.<<
(Curt Goetz)

Oddlers Offline

Mafioso


Beiträge: 1.548

24.08.2009 14:37
#18 RE: Wissenswertes Antworten

ECHT? Das Buch hab ich auch mal gelesen, aber das hätt ich jetzt nicht gemerkt

--
Give a woman an acorn and the next thing you know you're up to your rump in oak trees.
- Col. Thaddeus Gearhart

Tripod Offline

Mafioso


Beiträge: 1.588

24.08.2009 22:11
#19 RE: Wissenswertes Antworten

Ich hätte das auch nicht gemerkt, aber es wurde mal von den Filmemachern gesagt... naja, wenn man genau drüber nachdenkt, sieht man schon die Parallelen. Es ist halt nur die Horrorversion dieser Geschichte. Der alte russische Film war aber wirklich richtig toll.

-
-
>>Allen ist das Denken erlaubt.
Vielen bleibt es erspart.<<
(Curt Goetz)

Oddlers Offline

Mafioso


Beiträge: 1.548

25.08.2009 15:43
#20 RE: Wissenswertes Antworten

Stimmt, da sind schon Parallelen da, vor allem die tote Ehefrau...

Übrigens, ich hab hier noch einen Film, dessen Anfang sehr dem von Event Horizon ähnelt, der passt auch gut hier rein. Nämlich "Das Schwarze Loch" von 1979. Der Film war damals von Disney als Antwort auf Star Wars gedacht, aber er war zu trashig um in dieser Liga mitzuspielen.
Obwohl der Film objektiv nicht besonders gut ist, war ich eigentlich immer ein Fan davon. Er hat so einen unschuldigen Blechdosencharme, und Maximilian Schell als größenwahnsinniger Wissenschaftler, der seine Crew zu willenlosen Robotern gemacht hat, ist einfach großartig. Von diesem Film würde ich mir ein Remake als Horrorfilm wünschen, das wär bestimmt cool.

hier mal der Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=qzUJJKDa558

--
Give a woman an acorn and the next thing you know you're up to your rump in oak trees.
- Col. Thaddeus Gearhart

Tripod Offline

Mafioso


Beiträge: 1.588

25.08.2009 20:01
#21 RE: Wissenswertes Antworten

"Das Schwarze Loch" habe ich als Kind geliebt. Das hatte ich sogar als Hörspielkassette genau wie Thron. Waren das geile Filme. An die Musik vom schwarzen loch kann ich mich noch lebhaft erinnern und den fiesen Roboter Maximilian mit seinen Sichelhänden. Und dann war doch die Crew in so seelenlose ausgetrockntete Zombies verwandelt worden. Wie trashig, war das toll. Hat mich aber ehrlich gesagt immer mehr an "Alarm im Weltraum" als an "Star Wars" erinnert. Bei "Alarm im Weltraum" ist übrigens auch kaum zu erkennen, dass die sich als Vorlage Shakespeares "der Sturm" genommen haben.

-
-
>>Allen ist das Denken erlaubt.
Vielen bleibt es erspart.<<
(Curt Goetz)

Oddlers Offline

Mafioso


Beiträge: 1.548

26.08.2009 10:18
#22 RE: Wissenswertes Antworten

Ja, die Musik war toll, irgendwie schön und trotzdem verstörend. Ich fand auch das riesige Raumschiff sehr schön.
"Alarm im Weltraum" kenn ich gar nicht, ist das auch aus der Zeit? SF frei nach Shakespeare, das klingt interessant!

"So brech ich meinen Stab, begrab ihn manche Klafter in die Erde,
und tiefer als ein Senkblei je geforscht, will ich mein Buch versenken!"

Was man sich so alles merkt

--
Give a woman an acorn and the next thing you know you're up to your rump in oak trees.
- Col. Thaddeus Gearhart

Tripod Offline

Mafioso


Beiträge: 1.588

26.08.2009 10:38
#23 RE: Wissenswertes Antworten

Hier ist die Wikiseite ganz empfehlenswert:


http://de.wikipedia.org/wiki/Alarm_im_Weltall


Den Sturm habe ich auch gelesen, aber ich merke mir irgendwie nie Zitate... dafür habe ich scheinbar keine Hirnzellen im Kopf.

-
-
>>Allen ist das Denken erlaubt.
Vielen bleibt es erspart.<<
(Curt Goetz)

Oddlers Offline

Mafioso


Beiträge: 1.548

27.08.2009 14:16
#24 RE: Wissenswertes Antworten

Ach, das ist Forbidden Planet! Davon hab ich schonmal gehört. Gesehen hab ich den Film noch nicht, aber ich hab mal irgendwo Modellbausätze davon gesehen.

Da ist ja sogar Leslie Nielsen dabei. Kannte den bisher nur in Blödelrollen. Außer in Creep Show, da hat er seine Frau und ihren Lover am Strand eingegraben

--
Give a woman an acorn and the next thing you know you're up to your rump in oak trees.
- Col. Thaddeus Gearhart

Tripod Offline

Mafioso


Beiträge: 1.588

27.08.2009 19:24
#25 RE: Wissenswertes Antworten

Ja, der Film in dem auch Stephen King mal ne richtig lange Rolle hat. Aber Leslie Nielsen hat vor der "nackten Kanone" eigentlich nur ernste Rollen gespielt. Meistens war er ein Bösewicht in solchen alten Serien wie "Canon" oder sowas. In Western hat er wohl auch mal rumgehangen.

"Alarm im Weltraum" hat auch viele Leute beeinflusst, wie den George Lucas und auch Spielberg und auch die Star Trek Leute. Unbedingt anschauen.

-
-
>>Allen ist das Denken erlaubt.
Vielen bleibt es erspart.<<
(Curt Goetz)

Tripod Offline

Mafioso


Beiträge: 1.588

02.09.2009 19:29
#26 RE: Wissenswertes Antworten

Historiker gibt es hier nicht oder? Mich würde nämlich mal interessieren, ob Menschen im Mittelalter eigentlich wussten, in welchem Jahr sie lebten. also, konnten die sagen: "Heute ist der 5. April 1126"? Oder haben nur Chronisten und Schreiber die Jahre gezählt. Und wie haben eigentlich die Griechen oder die Römer gezählt???

-
-
>>Allen ist das Denken erlaubt.
Vielen bleibt es erspart.<<
(Curt Goetz)

Oddlers Offline

Mafioso


Beiträge: 1.548

02.09.2009 20:32
#27 RE: Wissenswertes Antworten

Da weiß ich nur wenig drüber, aber irgendeine Art von Zeitrechnung gabs wohl schon immer.

Das hier dürfte Dich interessieren:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gregorianischer_Kalender

--
Give a woman an acorn and the next thing you know you're up to your rump in oak trees.
- Col. Thaddeus Gearhart

Tripod Offline

Mafioso


Beiträge: 1.588

03.09.2009 10:05
#28 RE: Wissenswertes Antworten

Ja, da hab ich schon ein bisschen was drüber gelesen. Die Römer hatten seit Caesar den Julianischen Kalender. Aber das sagt mir jetzt nicht, ob ein Mensch im Mittelalter wusste, in welchem Jahr er lebt. Oder wussten die nur, welche Jahreszeit gerade war und gut is? Ich weiß allerdings, dass es in Mittelalter und dann auch noch in der Renaissance nicht üblich war, die Geburtsdaten genau festzuhalten. Das weiß man von bekannteren Persönlichkeiten, bei denen immer nur die Sterbedaten verzeichnet wurden. Die haben diesen Zeiten generell nicht viel aufgezeichnet. Deshalb ist das immer historisch interessant, wenn mal ne Volkszählung gemacht wurde, weil man da mal ein paar Daten bekommen hat.

-
-
>>Allen ist das Denken erlaubt.
Vielen bleibt es erspart.<<
(Curt Goetz)

Oddlers Offline

Mafioso


Beiträge: 1.548

03.09.2009 11:07
#29 RE: Wissenswertes Antworten

Na ja, also das Konzept mit den sieben Tagen pro Woche stammt ja aus der Bibel. Von daher würds mich schon wundern, wenn im Mittelalter nicht irgendeine Art von Kalender verbreitet gewesen wäre...

Aber ich war ja nicht dabei

--
Give a woman an acorn and the next thing you know you're up to your rump in oak trees.
- Col. Thaddeus Gearhart

Tripod Offline

Mafioso


Beiträge: 1.588

03.09.2009 12:28
#30 RE: Wissenswertes Antworten

Ach quatsch, das meine ich doch nicht. Natürlich wussten die, ob Montag oder Dienstag war. Und die wussten auch, ob April oder Dezember war. Aber haben die normalen Leute auch gewusst, welches Jahr war? Es geht mir eigentlich nur ums Jahr...
Aus vielen Kulturen ist mir auch bekannt, dass die ihr Alter gar nicht kennen, weil sie die Jahre nich gezählt haben. Wenn die ihr Geburtstag kennen würden und eine Jahreszählung hätten, dann könnten sie das ja immer einfach ausrechnen. Aber das haben viele Völker nicht. Und im Mittelalter war das vielleicht für den Otto-Normal-Leibeigenen auch unerheblich, welches Jahr ist. Und wann wurde eigentlich festgelegt, dass Jesus Geburt das Jahr Null ist?

-
-
>>Allen ist das Denken erlaubt.
Vielen bleibt es erspart.<<
(Curt Goetz)

Seiten 1 | 2 | 3
«« Flugzeuge
Das Forum »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz